Allergenverordnung & Lebensmittelkennzeichnung

 Allergen Management mit necta

Der Betrieb läuft gut, die Kunden/Gäste/Bewohner sind mit dem Speiseangebot zufrieden, das Team in der Küche ist gut eingespielt. Eine perfekte „Küchenwelt“ – wäre da nicht diese undurchschaubare, beängstigende und überfordernde Lebensmittelverordnung. Erste Gedanken, wie man das in der eigenen Küche bewältigen könnte, treiben einem die Schweißperlen ins Gesicht:

* muss man jedes Lebensmittel, bevor es verwendet wird, im Internet suchen und auf eventuelle Allergene prüfen?
* was darf/soll man noch bestellen?
* ist jedes Lebensmittel entsprechend gekennzeichnet?

Aufgrund dieser berechtigten Sorgen haben sich die Mitarbeiter von necta viele Gedanken gemacht und sind stolz folgende Lösungen anbieten zu können:

Definition von „neutralen“ Zutaten mit initialer Allergenzuordnung
Alle Lebensmittel wurden auf ca. 1.500 neutrale Zutaten (Grundprodukte) zusammengefasst. Z.B. Mehl, Gewürzgurken, Milch, … – dies unabhängig vom Lebensmittelhersteller und Lieferanten.
Die Artikeldaten der Lieferanten wurden entsprechend dieser neutralen Zutaten gruppiert. Alle neutralen Zutaten haben anhand dieser Analyse und Zuordnung initial eine Allergenkennzeichnung erhalten.
Beispiel: Die neutrale Zutat „Milch“ enthält das Allergen „Laktose“ – egal von welchem Erzeuger und unter welchem Produktnamen die Milch gekauft wird. Wird in einem Rezept „Milch“ verwendet, erhält dieses Rezept automatisch die Kennzeichnung „enthält Laktose“

Als Ergänzung existiert im neutralen Zutatenpool auch die „laktosefreie Milch“. Wird diese im Rezept verwendet, kann die Allergenkennzeichnung entfallen.

Einfaches Rezepttool
Erstellen von Rezepten mit den neutralen Zutaten. Wichtig ist, dass die Rezepte unabhängig von einem Lieferanten oder Lebensmittelhersteller erstellt werden können und automatisch die Allergenkennzeichnung erfolgt.
Rezepte können so geschrieben werden, wie sie in jedem Kochbuch stehen.

Ausdruck von Speisekarten und Menüplänen mit Allergenen
Zur Informationsweitergabe an die Gäste können die erstellten Rezepte mit der Allergenkennzeichnung ausgedruckt werden.

Unterstützung beim Bestellvorgang
Wird bei einem Lieferanten ein Artikel bestellt, welcher mehr Allergene hat, als in der neutralen Zutat definiert sind, erfolgt ein automatisierter Hinweis, dass mit Kauf und Verwendung dieses Artikels die Allergenkennzeichnung anzupassen ist.
Diese Anpassung erfolgt nach Bestätigung durch den Anwender seitens necta automatisch.

Unterstützung bei der Lieferung
Eventuell bereit gestellte Ersatzartikel vom Lieferanten werden automatisiert überprüft, ob sie den Allergenen der neutralen Zutat entsprechen. Wenn nicht, erfolgt ein Hinweis an den Anwender und es kann die Allergenkennzeichnung automatisiert angepasst werden oder der Artikel wird nicht übernommen bzw. retour geschickt.